Die neue Bülowstraße – Urban Nation verändert eine kleine Welt mit Streetart in Berlin

Die neue Bülowstraße – Urban Nation verändert eine kleine Welt mit Streetart in Berlin

Schon seit 2013 lädt Initiatorin Yasha Young mit ihrem internationalen Netzwerk Urban Nation Künstler ein, um Fassaden und Hauswände künstlerisch zu gestalten und ausgewählten Kiezen positive Impulse zu geben.

Die Strecke zwischen U-Bahnhof Bülow-Straße und Nollendorfer Platz, bekannt  für Prostitution und Drogen, ist heute Teil der Street-Art-Szene Berlins und  beherbergt nun in der Bülow-Straße 7 das Museum for Urban Contemporary Art, das erste Street-Art-Museum Berlins.

Die hier gezeigten Bilder sind alle auf diesem, etwa 1 km langen Straßenzug zu finden

 

Bilder: