Sie sind hier

Wanderimpressionen von der Schwäbischen Alb

Veröffentlicht am: 29.04.2021 von: Helmut Kober

So abwechslungsreich und vielseitig ist unsere Schwäbische Alb. Die Corona-Pandemie zwingt uns geradezu etwas genauer auf unsere nähere Umgebung zu blicken. Die Bilderserie ist bei unterschiedlichen Wanderungen und bei unterschiedlichen Wetterverhältnissen entstanden.

Bilder: 
An der Echazquelle bei Honau
Das Wasser sprudelt einfach aus dem Steilhang
Wenige Meter flußabwärts fließt bereits ein richtiger Bach
Im Eselsburger Tal auf der Ostalb
Ein beeindruckendes Biotop im Eselsburger Tal
Die Burgruine Falkenstein oberhalb dem Brenztal
Der Kirchturm als Wegzeichen für den Wanderer
Bekannt sind die Steinernen Jungfrauen im Eselsburger Tal
Die Felsformationen spiegeln sich im Wasser der Brenz
Erneuter Wintereinbruch im April, hier auf der Eninger Weide
Selbst das Reh kann es kaum glauben
Die Schwarzkittel sind wohl etwas irritiert
Zwei Wochen später ist der Wildschweinnachwuchs da
Der Schorrenfels ist ein beliebter Kletterfels oberhalb dem Seeburger Tal