Sie sind hier

Die Moschusochsen vom Dovrefjell

Veröffentlicht am: 25.09.2020 von: Horst Hirning

Im Dovrefjell Norwegens gelang in den 1940iger-Jahren die Auswilderung grönländischer Moschusochsen. Inzwischen umfasst die einzige freilebende Herde dieser Relikte der Eiszeit in Europa ca. 300 Tiere. Während meiner diesjährigen Norwegenreise sichtete ich eine Gruppe dieser zotteligen Spezies inmitten arktischer Tundra - eine Begegnung der besonderen Art. Weitere Aufnahmen und Reiseberichte wie immer unter www.guckloch.org

Bilder: 
Aus großer Entfernung sah ich eine Gruppe Moschusochsen.
Die Gruppe bestand aus zwei Kühen mit je einem Kalb und einem Bullen.
Über Stunden konnte ich die Distanz zur Herde ...
... von 200 auf ca. 80 m verringern.
Der alte Bulle mit herrlicher Hornplatte
Herbst ist Brunftzeit, ...
... doch mehr als Schnüffeln war nicht drin.
Die Traumfrau!
Und dann war da noch der einsame Nebenbuhler.
Dem blieb aber nur die Schmollecke.
Doch auch die arktische Tundra selbst ...
... lohnt den Aufstieg hinauf ins Fjell.
Einfach grandios!
Stichwörter: